Schnaaaarch…!

So, die meisten von uns befinden sich wohl gerade in der Mittagspause. Den Arbeitsmorgen hat man schon geschafft und nach einem guten Essen, kommt oftmals das altbewährte Mittagsschläfchen. Für Leute im Büro, die einfach mal den Stuhl nach hinten klappen oder Arbeiter auf dem Bau, die sich kurz auf die Bretter hauen, gibt es ein Gadget, dass einen aus den Mittagsträumen wieder in den Arbeitsnachmittag holt. Nein, keine Peitsche für den lieben Chef. 😉 Ich spreche vom „Shake and Wake“ Vibrationswecker! Ein Wecker, der auf die üblichen, sirenenartigen Nervgeräusche verzichtet und einen dafür mit sanften Virbrationen aus dem Schlaf holt. Klein und auch für den normalen Morgenmuffel geeignet!

 

 

 

 

 

Features

Den Shake and Wake Vibrationswecker kannst Du in der Nacht an einem elastischen Armband am Handgelenk tragen oder ohne Armband unters Kopfkissen legen. Bei Erreichen der Weckzeit vibriert er – die Vibration überträgt sich dann auf Deinen Körper und weckt Dich. Alternativ kann man sich aber auch ganz klassisch mit einem Piepton wecken lassen.
Die Vibrationsfunktion ist aber das besondere am Shake and Wake Vibrationswecker. Sie ist natürlich auch besonders gut für Paare geeignet, die im Schichtdienst arbeiten – das Vibrieren weckt nämlich nur den, der den Wecker am Handgelenk trägt und erzeugt ansonsten nur ein sehr leises Geräusch.

Zusätzlich zum Wecken kann der Shake and Wake Vibrationswecker die Uhrzeit, den Wochentag und das Datum anzeigen und verfügt über eine Snooze- und eine Stoppuhrfunktion. Außerdem kann ein stündlicher Alarm eingestellt werden. Das Display hat eine blaue Hintergrundbeleuchtung. Könnte also alternativ als überdimensionierte Armbanduhr seinen Dienst erfüllen. Naja, wers protzig mag! 😀

Technische Infos

  • Stromversorgung: Per Batterie
  • Abmessungen: Wecker: 6x5x3,5cm Armband: zwischen 30cm und 17cm Umfang verstellbar

Dieser Artikel gehört ebenfalls zu dem umfangreichen Sortiment von getDigital!

Verpennen war gestern!

Eure PekingEnte

 

 

Keine verwandten Posts.

Einen Kommentar schreiben