Jailbreak-News zu iPhone 4s & iPad 2 *Update*

 

Update vom 20. Dezember 2011:

Laut pod2g macht der Cache des A5-DualCore-Chips jetzt keine Probleme mehr.

 „For the tech guys, here is a link explaining issues related to self modifying code ( or code patching ) on the ARM platform : http://blogs.arm.com/software-enablement/141-caches-and-self-modifying-code/

Desweiteren hat der Franzose mitgeteilt, dass ihm @saurik (Urheber u.a. von Cydia) ihm wertvolle Tipps dazu gegeben hat, wie der Jailbreak „stabiler“ wird.

Aus diesen Updates gibt sich aus unserer Sicht nun folgendes Bild:

  • Der Jailbreak wird mit höchster Wahrscheinlichkeit für das iPhone 4s und das iPad 2 erscheinen
  • Durch das Userland-Exploit ist die Wahrscheinlichkeit aber auch sehr hoch, dass durch künftige Softwareupdates von Apple der Fehler sehr rasch „herausgepatcht“ werden kann.

Wir sind sehr gespannt und halten euch natürlich auf dem Laufenden!

 

Ursprünglicher Beitrag vom 19.12.2011:

Der französische iDevice Hacker pod2g hat seit kurzem dazu angesetzt sämtliche iDevices durch einen neuen Jailbreak zu entsperren. Dies soll durch ein „User-Land“ Exploit funktionieren. Dies bedeutet, dass der verwendete Code nicht im Boot-Rom sondern danach, also im „Land des Benutzers“ injiziert wird.

Grundsätzlich hatte das Dev-Team 5 solcher Code-Schnipsel produzieren können. Der Hacker pod2g hatte durch einen dieser Exploits bereits erfolg auf den meisten Geräten des amerikanischen Herstellers. Hier eine Liste der Harware auf der der Jailbreak bereits laufen soll:

  • iPod 3G (iOS 5.0.1)
  • iPod 4G (iOS 5.0.1)
  • iPad 1 (iOS 5.0.1)
  • iPhone 4 (iOS 5.0.1)

Nun fehlen noch die beiden jeweils aktuellsten und somit wichtigsten Geräte: Das iPhone 4s und das iPad 2. Da diese grundsätzlich auf sehr ähnlicher bis identischer Hardware beruhen, sollten diesen beide Schritte nun schlag auf schlag folgen. Dem heutigen Eintrag im Blog des Programmierers ist zu entnehmen, dass sich der Code bisher an den A5-Geräten die Zähne ausbeisst. Dies soll am „Multicore-Management“ liegen: Der Dual-Core Prozessor des iPhone 4s wird den Code wohl in anderer Weise verarbeiten und somit nicht die identischen Anfälligkeiten wie die Singecores unter iOS 5.0.1 aufweisen.

Trotzdem ist der Franzose guter Dinge und meint, das Ganze sei eine Sache der „Wahrscheinlichkeit“ bzw. des „Zufalls“ bis es klappt.

pod2g informiert momentan täglich über den Fortschritt seiner Arbeit auf seinem extra dafür erstellen Blog: pod2g’s iOS blog und auf Twitter (@pod2g)

 

 

Verwandte Posts:

  1. iPhone 4 Unlock mit Gevey Pro Plus *Update*
  2. Endlich. *UPDATE*
  3. Cydia mit baldigem Update auf 1.1
  4. iPhone mit 3D Display?
  5. Für den iBier Trinker *UPDATE*

Einen Kommentar schreiben