Die Welt in 3D – Das HTC Evo 3D

Das HTC Evo 3D ist seit gut drei Wochen im Europäischen Markt verfügbar, also Zeit genug, damit wir uns ein angemessenes Bild dieses Dualcore 3D Monsters machen konnten. Wer kein Interesse hat, den ganzen Text durch zu lesen, kann sich auch gleich zum Ende durchscrollen und das Ausführliche Video betrachten 😉

Design & Verarbeitung

Das Evo 3D ist auf der Vorderseite praktisch identisch zum HTC Desire HD und besteht aus einer Glas Scheibe mit einem riesen Display und vier beleuchteten Knöpfen. Erst beim Betrachten der Rückseite fällt einem die Besonderheit der zwei Beige-Braun umrandeten Kameras auf. Die zwei Linsen sind ca. 3 cm auseinander und in ihrer Mitte befinden sich zwei LED, welche sich auch extrem gut als Taschenlampe machen.

 

Alles zusammen wird von einem Glas (oder Plastik) überdeckt, welcher wahrscheinlich ziemlich schnell Opfer von Kratzern wird. Der Rahmen hätte ruhig 0.5 mm höher sein können, als das Glas.
Nebst dem Kratzer Problem wurden auch schon einige Stimmen laut, welche das Fotografieren in der Sonne bemängeln, da das Glas Spiegelungen schafft. Mir ist dieses Problem bisher noch nicht aufgefallen, jedoch Fotografiere ich auch nicht unbedingt gegen die Sonne.

Im beig-braunen Rand befinden sich ebenfalls einige Löcher, hinter denen der Lautsprecher durchaus passable Töne von sich gibt. Das Gute daran ist, wenn man das Evo 3D auf einen Tisch legt um ein Video zu schauen oder Musik zu hören, reflektiert der Schall ideal.

Zusätzlich ist die Rückseite zu 4/5 mit einer Art Gravur überzogen, womit sich das Smartphone gut in der Hand halten lässt. Wieso die Gravur am oberen Rand etwa 1.5 cm ausfällt, lässt sich höchstens erahnen. Ich würde sagen, dass man auch in der Hosentasche, oder im Dunkeln genau weiss, wie rum dass das Smartphone in der Hand liegt.

An der oberen Seite befindet sich ein Klinken Anschluss für Kopfhörer und der On/Off Knopf.
Weiter zum rechten Rand, dort befinden sich zu Oberst die Lautstärke Tasten und in der unteren Hälfte der Schalter, um zwischen 2D und 3D zu wechseln. Gleich danach ist der Übergrosse Auslöser für die Fotos und Videos, bei welchem man kaum daneben drücken kann. Der Knopf hat zwei Druckpunkte, einen zum Fokussieren und zum Auslösen.
Die Unterseite ist lediglich mit dem Mikrofon loch und einem Loch für eine Schlaufe ausgestattet.
Zu guter Letzt kommt noch die Linke Seite, dort befindet sich ein Mirco USB Anschluss, um das Evo zu laden. Dieser ist besonders wichtig, denn ein Akku Monster ist das Evo 3D leider nicht.

Die Verarbeitung wirkt insgesamt gut, auch wenn das Back Cover aus Plastik ist und sich relativ mühsam lösen lässt. Die Glasabdeckung der Kameras ist nicht im Gehäuse integriert, sondern direkt auf dem Gerät. Dies schützt zwar von Staub, jedoch lässt sich bei Kratzern nicht einfach das Cover wechseln.

Natürlich ist ein solches Smartphone nicht ganz so leicht und dünn, jedoch für meine (Überdurchschnittlich Grosse) Hände überhaupt kein Problem. Wenn sich jemand das Evo 3D zulegen möchte, muss er sich von Anfang an im Klaren sein, dass es sich dabei um kein Federleichtes Smartphone handelt.

Kamera & Display

Kommen wir nun zum eigentlich wichtigsten Punkt beim Evo 3D, nämlich die 3D Kamera(s) und das 3D Display.
Die Kameras sind mit 5 Megapixeln nicht das Höchste der Gefühle, zumal 3D Fotos lediglich mit einer Auflösung von 2 MP geschossen werden. Beim Filmen lässt sich bis zu einer Auflösung von 720p (2D und 3D), durchaus passabel, aber der Weg nach oben ist gegeben.

Die Fotos und Videos sind durchaus gut, jedoch währen bessere Linsen wünschenswert, zumal das eigentlich ein Hauptpunkt beim Evo 3D ist. Das iPhone 4 hat hier leider die Nase ziemlich vorn.

HTC hat beim Evo 3D gleich die Möglichkeit integriert, Fotos (KEINE Videos) von 3D in 2D zu konvertieren. Ich habe mir gedacht, ich mache zukünftig lediglich Fotos in 3D und wenn ich sie ausdrucken oder versenden will, konvertiere ich diese einfach. Tja, leider macht sich die 2 Mp Auflösung in den Bildern ziemlich gut ersichtlich, so dass ich mich nun immer entscheiden muss, wie ich fotografiere.

HTC könnte hier bestimmt durch ein Firmware Update nachhelfen, sofern beide Linsen eine Auflösung von 5 MP haben, wie HTC versprochen hat.

Das Display des Evo 3D bietet eine super Auflösung und gute Farben. Jedoch ist hier der Weg auch oben ebenfalls gegeben, wie das iPhone 4 oder das Samsung Galaxy S II eindrücklich beweisen.

Der Blickwinkel und die Helligkeit ist durch das 3D Display etwas eingeschränkt, was sich aber nicht extrem schlecht zeigt, es fällt einfach auf im Vergleich zu einem AMOLED Display.

Der 3D Effekt ist cool. Eine Spielerei, aber ziemlich cool :) Ein Video oder Foto in 3D anzuschauen macht Spass, jedoch nicht so, als würde ich einen ganzen Film auf dem Smartphone in 3D sehen wollen. Es gibt einige Personen, die mit dem Effekt Mühe haben, doch ich hab mich nach kurzer Zeit schnell daran gewöhnt und mache auch gerne Fotos und Videos damit.

Das Ganze in Text Form rüber zu bringen ist enorm schwierig, am besten ihr schaut noch kurz in das Video, da versuch ich euch durch einen Vergleich alles näher zu bringen.

Sense & Dual Core

Eines lässt sich über das Evo 3D sagen, es ist verdammt schnell! Während diesen 2 Wochen intensiv Test, ist mir noch kein Ruckler, Hänger oder ähnliches aufgefallen. Ich hatte lediglich einen Absturz bei einem Spielstart, was aber nur einmal vorgekommen ist.

Alles läuft so richtig Flüssig auf dem Gerät, Spiele, Menüs, Videos usw. sogar wenn einiges geöffnet ist und im Hintergrund läuft.

HTC hat mit der Sense Oberfläche etwas Schönes zu Android hinzugefügt. Das neue Sense 3.0 läuft einwandfrei und bietet einige Möglichkeiten sich alles zurecht zu rücken und nach seinen Belieben zu gestalten. Auch das Angebot der Themenpakete und zusätzlichen Widgets ist super.

Auch hier bitte ich um einen Blick ins Video, dort lässt sich Sense 3.0 live zeigen 😉

Der Akku… und anderes

Die Grösste Schwäche des Evo 3D ist sein Akku. Trotz einer 1730 mAh Batterie schwächelt das Evo 3D wegen dem Riesen Display und dem schnellen Prozessor ziemlich schnell.

In meinem Fall bedeutet das, dass ich praktisch den ganzen Tag WLAN / GPS / Bluetooth / 3G abgeschaltet habe und die Helligkeit manuell jeweils den Gegebenheiten anpasse (mittels des Standard Widget). Mit viel Spielen, Videos schauen und Surfen (mit 3G / HSPDA oder WLAN) schaffe ich ziemlich genau einen Tag. Dies ist zwar ok wen ich einen normalen Tag habe, sobald ich jedoch an einem Abend direkt weiter gehe, oder ein Navi brauche für eine längere Strecke wird es kritisch. Ich muss mich nun daran gewöhnen, dass ich an wichtigen orten ein Lade Kabel deponiere, damit mir nie der Saft ausgeht.

Gross Werbung hat das HTC in Amerika auch mit HTC Watch, bzw. dem gratis Green Hornet 3D Movie und dem Spiderman 3D Game gemacht, nur leider zeigt sich nichts davon bei der Europäischen Ausführung des Evo 3D. In HTC Watch lassen sich lediglich Trailer anschauen und keine Movies Streamen oder Downloaden, schade.

Fazit

Das HTC Evo 3D ist eine coole, Technische Spielerei mit einem coolen 3D Effekt, schneller Hardware, grossem Display und schlechter Akkulaufzeit.

Das Evo 3D hat es bei mir geschafft, das iPhone 4 aus der Hand zu stossen und somit zu meinem Alltags Gerät zu werden. Dies liegt vor allem am grossen Display, einer guten Bedienbarkeit (nicht zuletzt dank Sense 3.0) und keinen Hängern. Die 3D Fähigkeit ist ein cooles Feature an dem ich (momentan) noch ziemlich Spass habe, jedoch nicht der Hauptgrund für einen Kauf.

Wer nicht so viel Geld für ein Smartphone ausgeben möchte, hat immer noch die Möglichkeit, auf das HTC Sensation auszuweichen, welches Hardwaremässig identisch ist (natürlich ohne 3D).

Was ich mir jedoch noch für die Zukunft wünsche, damit ich absolut zufrieden bin, ist ein Case, welches die Kamera ein wenig mehr schützt und gleichzeitig einen Akku beinhaltet.

Hier noch das Offizielle Video von HTC zum Evo 3D (in Englisch):

Und gleich noch einige „Anleitungen“ dazu (ebenfalls in Englisch):

Foto und Video in 3D:

Smart Dial:

Home Screen Anpassungen:

People Widget:

Music Playlist:

WLAN Hotspot:

E-Mail Accounts:

Videos auf dem TV betrachten:

Fotografieren und Sharen:

Friend Stream:

Lockscreen:

Bluetooth:

Klingeltöne:

Text & Webseiten sharen:

Verwandte Posts:

  1. Für den iBier Trinker *UPDATE*
  2. Herotab MID816 | 8″ Android Tablet <200$
  3. Let’s Play! Xperia Play!
  4. A little less shaky, PLEASE!

Einen Kommentar schreiben